Schutzpatron

Schutzpatron. Ein Kluftingerkrimi wurde 2016 produziert, Regie führte erstmals Lars Montag. Die Rolle des Kluftinger lag wieder bei Herbert Knaup.

Handlung

Die Monstranz mit der Reliquie des St. Magnus, deren Raub Kluftinger nicht verhindern konnte, kehrt in die Heimat zurück. Ausgerechnet Maier wurde damit beauftragt, für die Sicherheit des Schutzpatrons zu sorgen.

Die Monstranz mit der Reliquie des St. Magnus, deren Raub Kluftinger als junger Polizist nicht verhindern konnte, kehrt endlich in die Heimat zurück. Dass Lodenbacher ausgerechnet Maier damit beauftragt, bei der Ausstellungseröffnung für die Sicherheit des Allgäuer Schutzpatrons zu sorgen, trifft Kluftinger tief. Er hätte die Blamage von damals gern selbst ausgebügelt, muss aber stattdessen den Mord an einer alten Frau aufklären. Doch Kluftinger wäre nicht Kluftinger, wenn er nicht merken würde, dass der Mord an der alten Frau Zahn mit der Monstranz und deren Sicherheit in Verbindung steht.

 

Alles deutet darauf hin, dass Frau Zahn einen Schuppen des alten Sägewerks ausgerechnet an die Bande vermietet hatte, die den erneuten Raub der Monstranz plant. Kluftinger erhofft sich in dieser Situation Hilfe von Heinz Rösler, einem der Kunstdiebe von damals, der heute in Wien im Gefängnis sitzt. Mit Maier fliegt er nach Wien, nicht ahnend, dass Sandy sie über Nacht beim österreichischen Polizeikollegen Valentin Bydlinski einquartiert hat. Bydlinksi, der ganz offenbar ein ausgewachsenes Messie-Problem hat, räumt zwar großzügig sein Schlafzimmer für Kluftinger und Maier, doch die beiden müssen sich ein Bett teilen.

Originaltitel: Schutzpatron (D, 2016)
Regie: Lars Montag
Darsteller: Herbert Knaup, Jockel Tschiersch, Johannes Allmayer, Bernhard Schütz, Fred Stillkrauth, Katharina Spiering, Hubert Mulzer
Länge: 90 Minuten
16:9, Surround, VT-UT, Audiodeskription

Zurück

© Copyright 2018 Ullstein Buchverlage GmbH
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
OK!